Fetch, Winterhude

Es ist zwar schon ein Weilchen her, dass Nicholas und ich in Winterhude das Fetch getestet haben, aber nichts desto trotz möchte ich euch die kleine Review nicht vorenthalten, vor allem auch weil es vorab erstmal meine letzte aus Hamburg sein wird.

Wir sind also an einem verregneten Sonntag nach Winterhude gefahren und haben uns prompt mal nach draußen gesetzt. Durch die weichen Decken, die es an allen Tischen gibt, wird einem dann auch nicht kalt.

Unsere Bestellungen:

  • 2 Avocadobrote ( + Rührei)
  • Bagel mit getrockneten Tomaten und Frischkäse
  • Selbstgemachten Granola mit Früchten, Joghurt und Honig


Review:

Mein persönliches Highlight war das selbstgemachte Granola. Es blieb so richtig schön in den Zähnen kleben und die Kombination aus kaltem Joghurt und Früchten und dem süßen Honig hat mir sehr gut gefallen.

Das Avocadobrot war gut gewürzt und schmeckte uns beiden gut. Zum “sehr gut” hat es leider nicht gereicht, denn das Brot war innen nicht weich genug, sondern etwas trocken.

Der Bagel hat Nicholas ebenfalls sehr gut geschmeckt 🙂

Alles in allem vergeben wir  4  Sterne und würden jederzeit wiederkommen!

   


Love,

One thought on “Fetch, Winterhude

Leave a Reply