Sex beim ersten Date?

Händehalten Bett

Wir treffen uns zum Frühstücken in einem hippen Café um die Ecke und direkt bei der Begrüßung herrscht eine gewisse Anziehung zwischen uns. Dieser eine bestimmte Blick, der, wenn er den anderen trifft, genau ausdrückt, was man denkt: Man(n) bist du heiß!

Wir versuchen das zu unterdrücken, setzen uns an einen Tisch am Fenster und bestellen erst einmal zwei Kaffee, ein Brot mit Rührei und Bircher Müsli. Die Unterhaltung ist gar nicht verkrampft, sondern läuft von alleine – wie ein Bach, der nie zum Stillstehen kommt. Es fühlt sich an als würden wir uns schon ewig kennen. Smalltalk, Fehlanzeige. Wir sprechen direkt über tiefgründige Themen und haben erstaunlich viele Gemeinsamkeiten. Ich mag besonders wie er sich ausdrückt. So gewählt und trotzdem irgendwie geheimnisvoll. Ob er auch so fühlt wie ich?

Der Kellner fragt, ob er uns schon abkassieren kann. Oh Gott, sitzen wir hier wirklich schon 2 Stunden? Verrückt, wie die Zeit verfliegt. Wir bezahlen und entscheiden, noch ein bisschen durch die City zu schlendern. Ich glaube er möchte auch noch nicht, dass das Date vorbei ist. Ein gutes Zeichen! An einem Schaufenster bleibe ich stehen und gucke mir das lange Sommerkleid, das auf der Puppe so wunderschön drapiert ist, näher an. Auch er kommt näher und flüstert mir ins Ohr, dass ich darin sicher hübsch aussehen würde. Meine Wangen werden rot und ich auf einmal ganz schüchtern. Das einzige was ich herausbringe ist ein leises “Danke”. Wir holen uns im Kiosk eine Limo und schauen spontan noch bei einem Lagerverkauf eines Streetwear-Labels vorbei.

“Willst du noch zu mir kommen, ich wohne direkt um die Ecke, und koche uns noch etwas zum Mittagessen?”, fragt er mich.

Mein Magen grummelt schon wieder und ohne darüber nachzudenken sage ich intuitiv “Ja”. War das jetzt falsch? Naja, jetzt ist es auch zu spät. Also gehen wir durch ein paar Seitengassen und bleiben schließlich vor Hausnummer 2 stehen. “Hier wohne ich!”, sagt er und wir gehen rein. Kennt ihr das, wenn ihr euch von der ersten Sekunde an wie zuhause fühlt und ohne ein Zögern den Kühlschrank öffnet, um das Wasser rauszuholen? So geht es mir gerade! Wir machen uns Musik an, er stellt zwei Bier kalt und wir schnippeln gemeinsam in der Küche die Zutaten für unsere Spaghetti Bolognese.

Er beugt sich zu mir rüber, um die Karotte zu nehmen und mir läuft ein Schauder über den Rücken. Wie gerne würde ich jetzt mit ihm schlafen! Als könnte er meine Gedanken lesen küsst er mich einfach. Oh mein Gott, ich glaube ich will nie wieder aufhören diesen wunderschönen Mann zu küssen. Unsere Zungen harmonieren perfekt. Verschmitzt schaut er mich an, als er die Augen wieder öffnet und wirft die Nudeln ins kochende Wasser als wäre nichts gewesen. Zwei Bier und eine Weinflasche später fragt er mich, ob ich noch bleibe.

Und da sind wir nun! An dem Punkt, an dem ich nie weiß, wie ich entscheiden soll. Bleibe ich oder gehe ich nach Hause?

Ich glaube jede von uns Frauen ist mindestens einmal, wenn nicht sogar öfters, an diesem Punkt gewesen. Bleibe ich jetzt bei dem Typen und schlafe auch höchstwahrscheinlich mit ihm? Oder gehe ich nach Hause und versuche meine Lust herunterzuschlucken? Meiner Meinung nach kommt es ganz darauf an, was man will. Ist es nur ein One-Night-Stand, dann go for it! Warum sollte man da auch warten, wenn man gar nichts Festes sucht, sondern nur auf Spaß aus ist. In dem Fall finde ich das absolut legitim.

Meine Regel: Kein Sex vor dem dritten Date!

Will man allerdings, dass sich daraus eventuell etwas Ernstes entwickelt, dann lautet meine Meinung: Kein Sex vor dem dritten Date! Vermutlich, weil es mir meine Mama so beigebracht hat. Früher hat sie immer gesagt: “Mach dich rar und du machst dich beliebt”. So blöd das auch klingen mag, aber sie hat recht und genauso würde ich es auch meinen Kindern vortragen. Ich denke, dass ein Mann viel schneller das Interesse verliert, wenn er die Frau erst einmal ins Bett gekriegt hat. Warum?

MÄNNER SIND JÄGER!

Wenn sie etwas haben wollen und es nicht bekommen, dann fixt sie das nur noch mehr an. Die Lust, dieses etwas (in dem Fall uns Frauen) haben zu wollen steigt. Habt ihr das nicht auch schon einmal erlebt, dass ihr einem Mann einen Korb gegeben habt und ihr dachtet, die Sache sei gegessen? Anstelle dessen versucht er es noch 2,3 Mal, weil er nicht aufgeben und sich die Niederlage eingestehen möchte.

Und natürlich kann es sein, dass der Mann nur auf einen One-Night-Stand oder eine Sex-Affäre aus ist und es auch nichts bringt, diese 3-Date-Regel einzuhalten. Aber wenn er erst einmal drei Treffen mit euch hat, in denen nichts läuft und ihr euch auf einer anderen Ebene kennenlernt, dann ist die Chance höher, dass er sich nicht nur in das Aussehen, sondern auch den Charakter verliebt.

Ich habe das bei Nicholas übrigens auch so gemacht. Beim ersten Date sind wir Frühstücken gewesen, beim Zweiten waren wir im Zoo und das dritte Date hat er dann, schlau wie er ist, in seine Wohnung gelegt. Ich bin hingefahren, wir haben einen Film geschaut und er hat mich gefragt, ob ich über Nacht bleibe. Ich bin zwar geblieben (weil es schon dunkel und spät war), gelaufen ist aber nichts – obwohl es hart war, das durchzuziehen. Wie ihr seht: Daraus ist eine langjährige und liebevolle Beziehung entstanden 🙂

Was sind eure Meinungen zu diesem Thema?

Love,

Laura Herz Logo

3 thoughts on “Sex beim ersten Date?

  1. Mega gut geschrieben! Ich konnte ehrlich richtig mitfühlen!
    Allerdings habe ich andere Erfahrungen gemacht. Mit der 3 Dates Regel rechnen die meisten Männer schon. Wenn man beim ersten Mal gleicht mit ihm schläft, rechnen sie damit nicht und sind überrascht und werden auch viel interessierter. (Hab meinen jetztigen Freund so rum bekommen.)
    Aber ich verstehe total, dass das nicht jeder will und man muss auch ehrlich der Typ Mensch dafür sein. Außerdem funktioniert das nicht bei jedem Mann, das tut es sowieso nie.
    Ich finde man sollte da einfach auf sein Bauchgefühl hören, das hat einfach immer recht und dem kann man auch vertrauen.

    1. Liebe Johanna, danke dir für dein Kommentar. Ich denke auch, dass es da sehr auf den Mann ankommt. Wer offen für eine Beziehung ist, der wird sicher nicht abgeschreckt, wenn man direkt mit ihm ins Bett geht. Männer die nur auf Sex aus sind bekommt man hingegen wahrscheinlich auch nicht umgestimmt, wenn man bis zum dritten Date wartet. Bauchgefühl ist in jedem Fall eine gute Lösung 🙂 Liebe Grüße, Laura

Leave a Reply