Sommertrend: Netztaschen

Sommertrend Netztaschen

Eins ist sicher: Im Frühling und Sommer kommt niemand an Netztaschen vorbei. Sie sind schon länger in Mode und so schnell scheint sich das auch nicht zu ändern. Ob einfarbig, bunt oder ausgefallen – ich habe euch die schönsten Modelle zusammengestellt.

Helle Netztaschen

Mit diesen hat alles angefangen. Ursprünglich als nachhaltiges Einkaufsnetz gedacht, bestehen die Beutel meinst aus strapazierfähigem Nylon oder Baumwolle. Das Praktische: Mit einem Gewicht von 30 bis 50 Gramm und einer Traglast von 15 bis 20 Kilogramm ist sie belastbarer als eine Plastiktüte.

Netztasche Hell

1./ Hallhuber 2./ Pieces 3./ H&M 4./ YAS

Dunkle Netztaschen

Mittlerweile habe ich Netztaschen in unterschiedlichen Farben und Größen in meinem Kleiderschrank. Mit dabei auch eine Dunkle. Ich muss sagen, dass ich vor allem im Sommer ganz gerne eine Netztasche anstelle einer Handtasche mitnehme. Besonders praktisch sind die, die mit einer Innentasche kommen oder wie die schwarze von Zara am Boden enger gestrickt.

Netztasche Dunkel

1./ STAUD 2./ Zara 3./ Zara 4./ Zara

Bunte Netztaschen

Aber wo hat die Netztasche eigentlich ihren Ursprung? Der slowakische Geschäftsmann Vavřín Krčil (1895–1968) erfand in den 1920er Jahren das Einkaufsnetz, indem er Haarnetze umfunktionierte. Diese waren wegen der Haarmode jener Zeit, dem Bubikopf, nicht mehr gefragt. Die Veränderung der Funktion von Haarnetzen zum Transport war naheliegend und mit wenigen Materialänderungen zu erreichen. Durch den geringen Preis, das geringe Gewicht und die kompakte Form wurden sie schnell populär. Krčil fand bald weitere Ausgestaltungen zum Tragen am Ellbogen oder über die Schulter. Er ließ Ende der 1920er Jahre in der Schweiz und Italien produzieren und lieferte weltweit aus.

Netztasche Bunt

1./ Zara 2./ Alicja Getka 3./ noname 4./ Zara

Ausgefallene Netztaschen

Fernab von den gängigen Formen gibt es zurzeit auch einige ausgefallenere Modelle. Die von Altuzarra finde ich durch die längliche Form mit den Fransenenden perfekt für einen Sommerurlaub. Oder wie wäre es mit dem Shopper in Flechtoptik mit Holzperlen? Die Tasche auf dem Titelbild ist übrigens die von sweet deluxe. Durch den Tragegriff kann man sie easy über der Schulter tragen. Hey Summer, where are you?

Netztasche ausgefallen

1./ Altuzarra 2./ Zara 3./ JW Anderson 4./ sweet deluxe

Love,

Laura Herz Logo

2 thoughts on “Sommertrend: Netztaschen

    1. Die Angst verstehe ich 🙈 In dem Fall kann ich dir die mit eingebautem Innenbeutel sehr empfehlen 🙂 Liebe Grüße

Leave a Reply