Spiegelei und orientalischer Kräuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan

Spiegelei und orientalischer Kraeuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan

Ich habe schon länger kein Rezept mehr mit euch geteilt. In der alten Wohnung hat mir die Inspiration gefehlt. Aber unsere neue Wohnung ist so wunderschön, dass ich meine Freude am Kochen und Backen wiedergefunden habe. Allen voran starte ich heute mit einem wunderbar orientalischen Gericht. 

Spiegelei und orientalischer Kraeuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan

Zum Mittagessen koche mir gerne außergewöhnliche Rezepte. Seitdem all meine Kochbücher im Wohnzimmerregal stehen und ich ab und an reinschaue habe ich so viele Ideen. In der alten Wohnung haben sie ihr trostloses Dasein in einer ungeliebten Ecke gefristet. Doch damit ist jetzt Schluss! Das Kochbuch „Simple“ von Ottolenghi ist zurzeit meine Lieblingslektüre und daher gibt’s fast ausschließlich orientalische Küche. Ich liebe die vielen verschiedenen Kräuter und Gewürze, die im Orient verwendet werden.

Kräuter des Orients

Allen voran Anis, Kardamom, Minze, Paprika oder Zimt.Für dieses Rezept habe ich herkömmlichere Kräuter wie Dill oder Schnittlauch verwendet. Klein geschnitten und mit ein bisschen Salz und Pfeffer angemacht, machen die auch mächtig was her. Knoblauch und Zwiebeln werden ebenfalls in vielen Gerichten verwendet – und davon nicht zu wenig. (Zitat Nicholas, nachdem er mir ein Kuss gegeben hat: „In diesem Gericht ist aber auch eine Menge Knobi drin, oder? haha).

Spiegelei und orientalischer Kraeuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan

Zutaten für 2 Personen:

  • 400g griechischer Joghurt 
  • 1 EL Frischer Dill, geschnitten
  • 1 EL Frischer Schnittlauch, geschnitten 
  • 2 Knoblauchzehen, kleingeschnitten oder gerieben
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • Einen Schuss Olivenöl
  • 4 Eier 
  • 4 Naan Brote
  • 3 TL Tomaten-Pesto
  • 100g Feta 
  • Eine Handvoll frischer Spinat

Zubereitung

  1. Griechischen Joghurt mit Dill, Schnittlauch, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen und in den Kühlschrank stellen 
  2. Olivenöl in eine Pfanne geben und Eier bis zur gewünschten Bräune anbraten 
  3. Naan 2 Minuten im Ofen erwärmen
  4. Herzhaften Joghurt auf das warme Naan geben, Tomaten-Pesto reinrühren, 1-2 Eier pro Naan darauflegen und mit Feta und frischem Spinat toppen.

Das Rezept dauert nicht länger als 20 Minuten, ist gesund und schmeckt himmlisch. Mein Lieblingspart: Wenn das sonnengetrocknete Tomaten-Pesto in den angemachten Joghurt gemischt wird. Leute ich sag’s euch, dass sieht nicht nur schön aus, sondern gibt dem Rezept auch einen Extra-Kick. Probiert es aus 🙂 Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachkochen.


Spiegelei und orientalischer Kraeuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan
Spiegelei und orientalischer Kraeuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan

Love,

Laura Herz Logo

4 thoughts on “Spiegelei und orientalischer Kräuter-Joghurt-Aufstrich auf Naan

  1. Das sieht echt so so lecker aus liebe Laura!
    Und was für eine coole Idee – hab ich vorher noch nirgens gesehen und das soll schon was heißen schließlich hat meine Pinterest-Rezept Pinnwand bestimmt 1000 Pins 😀
    Ich find das kleine Video auch richtig schön! Wie hast du das bearbeitet? Und wie kannst du ein Video, welches nicht von YouTube oder so ist in deinen Beitrag einbinden? Das hab ich bisher noch nicht herausgefunden 🙂 Wäre schön wenn du mir weiterhelfen kannst 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Pauline <3

    https://mind-wanderer.com/2019/10/04/life-update-nach-einem-jahr-reisen-faengt-das-wahre-leben-an-uni-umzug-neue-stadt/

    1. Liebe Pauline, na da fühle ich mich aber echt geehrt wenn das ein Rezept ist, dass du noch nicht kennst 🙂
      Das Video habe ich mit InShot auf dem Handy bearbeitet und bei meinem WordPress Tarif habe ich die Möglichkeit Videos wie Fotos in meine Beiträge einzufügen. Welchen Tarif hast du denn? Den kostenlosen? Liebe Grüße

  2. Mhhh, das Rezept klingt köstlich! Ich liebe die einzelnen Zutaten- da kann es in Kombination nur gut werden. Vielen lieben Dank für deine Idee und Inspiration!
    Liebe Grüße
    Annalena

    1. Liebe Annalena, sehr gerne 🙂 Hast du es schon mal ausgetestet? Und wie schmeckts dir? Liebe Grüße

Leave a Reply