Hotel Review: Vivere Suites and Rooms, Arco, Gardasee

Vivere Suites and Rooms Zimmer

Das Designhotel Vivere Suits and Rooms war der letzter Stop auf unserem kleinen Italy-Roadtrip. Es liegt in dem kleinen Städtchen Arco, unweit vom Gardasee entfernt und war die perfekte Idylle bevor es für uns zurück nach München ging.

Arco ist ein niedliches, ruhiges Städtchen. Neben einer alten Kirche und ein paar Restaurants gibt es nicht viel zu sehen. Perfekt, um auszuspannen und die Seele baumeln zu lassen. Das Design-Hotel, das von der Atmosphäre eher wie ein Boutique-Hotel wirkt, liegt versteckt inmitten eines uralten Weinberges. Beim Betreten des Grundstücks fällt mir sofort die schöne Architektur ins Auge. Klare Linien, gerade Schnitte und ein moderner Flachbau. Im vorderen Bereich befindet sich die Rezeption, sowie der Frühstücksbereich. Da es insgesamt nur sechs Suiten gibt, ist die Rezeption auch nicht den ganzen Tag besetzt. Trotzdem kann man den Besitzer immer per Handy erreichen, falls eine Frage aufkommt.

Vivere Suites and Rooms Pool Area

Suiten

Es gibt vier Senior-Suiten mit Kochzeilen, sowie zwei Junior-Suiten. Nicholas und ich haben zwei Nächte in der Romantic Junior-Suite übernachtet und waren durchweg begeistert. Sie ist mit einem schlauchigen Eingangsbereich, Himmelbett und Garten mit Zugang zum Weinberg ausgestattet. Für alle Kaffeeliebhaber steht im Eingangsbereich eine Nespresso-Maschine, für die jeden Tag zwei neue Kapseln gebracht werden. Das Bett, Leute, ich sags euch, das war so verdammt gemütlich! An Tag 2 war es bewölkt und ich bin den ganzen Tag nur im Bett gelegen und habe Netflix geschaut. Noch nicht mal mein eigenes Bett ist so gemütlich haha. Den Garten mit zwei Liegestühlen und Tisch haben wir gleich mal für ein Shooting genutzt und ich mag die Bilder, die dabei entstanden sind, sehr gerne.

Vivere Suites and Rooms Zimmer
Vivere Suites and Rooms Zimmer

Pool-Area

Die Pool-Area bildet den Mittelpunkt des Hotels. Hier stehen acht Liegen, auf denen sich gesonnt werden kann. Entspannte Lounge-Musik wird den ganzen Tag lang durch die Outdoor-Lautsprecher gespielt und wer mag, kann sich kostenlos frisches Obst und Kuchen nehmen. Damit kein chemisches Chlor mehr verwendet werden muss, wird ein neues biologisches System verwendet, das die Qualität des Wassers verbessert und es dem Trinkwasser gleichstellt. Daumen hoch dafür!

Vivere Suites and Rooms Pool Area

Gemeinschafts-Wohnzimmer

Die Rezeption ist nicht nur einfach eine Rezeption, sondern befindet sich im Gemeinschafts-Wohnzimmer, das 24/7 geöffnet ist. Hier kann man es sich am Abend vor dem Kamin gemütlich machen und einen Wein aus der “Honesty Bar” trinken. Das Prinzip: Sich das nehmen, was man gerne trinken möchte und in dem daneben liegenden Buch eintragen. Neben Wein stehen auch andere Spirituosen wie Gin oder Grappa bereit. Zudem gibt es einen großen, rechteckigen Esstisch für Platz für bis zu 12 Personen.

Frühstücks-Area

Jeden Morgen von 9.00 – 11.00 Uhr gibt es ein großes Frühstücks-Buffet. Ich habe nicht viel erwartet, da die Kompetenz der Italiener ja offensichtlich eher im Abendessen und nicht im Frühstück liegt. Aber ich wurde positiv überrascht. Es gibt alle Zutaten, um sich den Natur-Joghurt aufzupimpen – frische Früchte wie Beeren, Ananas und Mango, Nüsse sowie Cornflakes. Wer es eher deftig mag, der hat die Auswahl zwischen Brot und Brötchen, Tomate-Mozarella und verschiedenen Käsesorten. Für alle mit süßem Zahn, bietet das Hotel die typisch italienischen Kekse, Schokocroissants, Honig aus der Wabe oder Kuchen an. Letzteres wird jeden Tag neu gebacken.

Vivere Suites and Rooms Breakfast

Weitere Angebote

Da in dem Hotel kein Mittag- oder Abendessen angeboten wird, sind wir abends mit dem Rad nach Arco in ein Restaurant gefahren. Die City-Bikes können kostenlos ausgeliehen werden und es gilt das Prinzip “First come, first serve”. Perfekt um die Landschaft zu erkunden oder an den Gardasee zu fahren, der nur 5km entfernt liegt. Darüber hinaus bietet das Vivere and Suites unterschiedliche Spa-Behandlungen an. Nicholas und ich hatten beide eine 55-minütige Massage mit viel Öl, Peeling und Stretching. Im Anschluss gabs noch einen warmen Tee und es war der perfekte Abschluss für unseren Urlaub.

Love,

Laura Herz Logo

Leave a Reply