Gesunde Karotten-Mandel-Muffins

Karotten-Mandel-Muffins

Ich verzichte weitestgehend auf raffinierten Zucker und vertrage nur sehr wenig Obst. Da sind „gesunde“ Snacks für einen süßen Zahn nach dem Mittagessen oft schwierig zu finden. Umso glücklicher bin ich, dass ich jetzt ein Rezept ausprobiert habe, das sehr lecker ist und ohne Mehl und raffinierten Zucker auskommt:  Gesunde Karotten-Mandel-Muffins.

Ich habe sie am Donnerstag gebacken und hatte sie gestern direkt beim Picknick mit meiner Freundin im englischen Garten dabei. Alle fünf waren nach zwei Stunden Quatschen und Snacken verputzt 🙂

Karotten-Mandel-Muffins

Diese Zutaten brauchst du (für ein 12er Muffinblech):

  • 300g Möhren
  • 4 Eier 
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 120g zarte Haferflocken
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • Mandelstifte zum Garnieren 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200° Grad Umluft vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen 
  2. Die Möhren putzen, schälen und mit einer Reibe fein raspeln
  3. Die Eier und den Agavendicksaft mit einem Rührgerät schaumig schlagen
  4. Möhren, gemahlene Mandeln, Haferflocken, Zimt und Backpulver hinzugeben und zu einer homogenen Masse verrühren
  5. Teig in die Förmchen geben und mit den Mandelstiften gleichmäßig bestreuen
  6. Für 20 Minuten im Ofen backen, aber nach 10 Minuten mit einem Backpapier abdecken, damit sie nicht zu stark bräunen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen 

Damit die Konsistenz der Karotten-Mandel-Muffins etwas feiner wird, kannst du auch mehr gemahlene Mandeln und weniger Haferflocken verwenden. Eine andere Möglichkeit wäre auch, auf 200g gemahlene Mandeln zu gehen und die Haferflocken wegzulassen. Probiert es aus, wie es euch am besten schmeckt.

Love,

Laura Herz Logo

Das könnte dir auch gefallen: Chatschapuri (Überbackenes Käsebrot)

Chatschapure Ueberbackenes Kaesebrot

Leave a Reply