Espresso Schokoladen Guglhupf mit Zitronenzeste und Schokoglasur

mini_espresso_chocolate_guglhupf

Der Guglhupf ist ein echter Klassiker. Ob als Kind oder Erwachsener, ein Stückchen Schoko- Guglhupf geht einfach immer, findet ihr nicht auch? Ich bin ein absoluter Fan und finde der Kuchen schmeckt in dieser Form immer besonders gut. Deshalb gibt’s heute das Rezept für einen Espresso Schokoladen Guglhupf.

mini_espresso_chocolate_guglhupf

Wie ihr auf den Fotos sehen könnt habe ich sechs kleine (naguuut, ihr seht nur fünf, der sechste ist beim Foto machen ungeplant in meinen Mund gehüpft 🙈) und einen großen Guglhupf gemacht. Da ich das Rezept zum aller ersten Mal gebacken habe und nicht genau wusste, wie viel Gramm ich von den jeweiligen Zutaten brauche, gibt es leider nur ein Rezept.

Ihr könnt also entweder einen flachen, großen Guglhupf mit sechs Kleinen oder nur einen normal großen Guglhupf mit dem Rezept backen. Falls ich das Rezept nochmal backen sollte versuche ich ein Rezept zu entwickeln, das lediglich die Angaben für sechs kleine Gugelhupfs beinhaltet und sage euch dann Bescheid!

Das brauchst du..

Für den Gugelhupf:

  • 250g Mehl
  • 90g Milchschokolade
  • 20g gehackte Walnüsse
  • 4 Eier
  • 100g weißer Zucker
  • 150g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 40g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 10g Trinkschokolade
  • 1/4 Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 20ml frischer Espresso

Für die Glasur:

  • 80g Milchschokolade
  • 1 Schale Brombeeren
  • 20g gehackte Cashews

mini_espresso_guglhupf

espresso_chocolate_guglhupf

Zubereitung für den Guglhupf: 

  1. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft vorheizen
  2. Die Backform mit Avocadoöl einsprühen
  3. Milchschokolade in kleine Stücke hacken und mit dem Mehl und Walnüssen in einer Schüssel vermischen
  4. Die Eier in Eigelb und Eiklar trennen und das Eiklar in einer separaten Schüssel mit dem Zucker zu Eischnee schlagen
  5. Die Butter bei Raumtemperatur warm werden lassen oder für 10 Sekunden in die Mikrowelle stellen, sodass sie weich wird
  6. Butter, Salz, Puderzucker, Vanillezucker, Trinkschokolade und die Schale einer unbehandelten Zitrone schaumig schlagen und das Eigelb nach und nach hinzugeben
  7. Den Eischnee, den Espresso und die Mehlmischung nach und nach hinzugeben
  8. Gleichmäßig in die Backform füllen und ca. 20 Minuten backen

Zubereitung für die Glasur:

  1. In einem Wasserbad die restliche Milchschokolade schmelzen
  2. Gugelhupf aus der Form nehmen und mit der geschmolzenen Schokolade übergießen
  3. Mit geraspelten Cashews und Brombeeren verzieren

mini_espresso_chocolate_guglhupf

Viel Spaß beim Backen!

Love,

lauraherz_blogger_munich_logo

2 thoughts on “Espresso Schokoladen Guglhupf mit Zitronenzeste und Schokoglasur

  1. Sieht super lecker aus! Ich bin sowieso ein Fan von Kaffee-Schokolade-Kombinationen 🙂
    Ich mag deinen Blog übrigens sehr – die Fotos sind immer sehr professionell aber natürlich und sehr bewusst ausgewählt und arrangiert 🙂
    Liebe Grüsse Eliane

    Liked by 2 people

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s